Rechtsberatung

 

Lesen Sie auch so gerne Allgemeine Geschäftsbedingungen?

Zum Beispiel: § 4 Abs. 2 Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung (84)

" ... Sind für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen mehrere Rechtsschutzfälle ursächlich, ist der erste entscheidend, wobei jedoch jeder Rechtsschutzfall außer Betracht bleibt, der länger als ein Jahr vor Beginn des Versicherungsschutzes für den betroffenen Gegenstand der Versicherung eingetreten oder, soweit sich der Rechtsschutzfall über einen Zeitraum erstreckt, beendet ist."

Alles klar? 

 

Oder § 11 Nr. 3 Satz 1 Allgemeine Bedingungen für die Feuerversicherung (AFB 87)

"Ist die Versicherungssumme niedriger als der Versicherungswert unmittelbar vor Eintritt des Versicherungsfalles (Unterversicherung), so wird nur der Teil des gemäß Nr. 1  ermittelten Betrages ersetzt, der sich zu dem ganzen Betrag verhält wie die Versicherungssumme zu dem Versicherungswert."

Rätsel: Wie hoch ist Ihre Entschädigung?

 

Oder § 2 Abs. 1 einiger Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung:
"Vollständige Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich dauernd außerstande ist, seinen Beruf oder eine andere Tätigkeit auszuüben, die aufgrund seiner Ausbildung und Erfahrung ausgeübt werden kann und seiner bisherigen Lebensstellung entspricht."

Falle: Diese Regelung wäre schlecht für Sie! Hätten Sie es gemerkt?

 

Die Liste ist beliebig erweiterbar und sie zeigt, dass man professionelle Hilfe braucht, um sich im Rechts- und Versicherungsdschungel zurecht zu finden.